Der Immobilien-Manager

    Home / Allgemein / Der Immobilien-Manager

Der Immobilien-Manager

0
Die Hauptaufgabe eines Immobilien-Managers besteht in der Maximierung des Gewinns von Immobilien eines Eigentümers durch werterhalt bzw. noch besser durch Wertsteigerung und Sicherung respektive Optimierung der laufenden Erträge. Die Tätigkeit eines Immobilien-Managers übersteigt aufgrund ihrer Komplexität und Vielseitigkeit bei weitem die Aufgaben eines reinen Hausverwalters.
Der erfolgreiche Manager auf diesem Sektor muss heute über ein „Fingerspitzengefühl“ für den Markt, einen hohen Wissensstand in Bezug auf technische, wirtschaftliche und rechtliche Inhalte sowie über eine hohe Kommunikationsfähigkeit verfügen. Permanente Entscheidungen aufgrund veränderter Rahmen- und Marktbedingungen werden von ihm gefordert. Die Vielseitigkeit dieser Aufgabe kommt nicht zuletzt in den umfangreichen Tätigkeitsfeldern zum Ausdruck. Neben Marktanalysen, Werbemaßnahmen, Vermiet- und Verkaufsgesprächen oder Marketingmaßnahmen gehören auch einfache technische Entscheidungen zum Alltag. Nicht zuletzt wird vom Immobilien-Manager Geschicklichkeit im Umgang mit Eigentümern, Mietern, Angestellten, Miet- oder Kaufinteressenten oder anderen Beteiligten in der Immobilienwirtschaft gefordert.
Die Beobachtung der Märkte hinsichtlich der Marktveränderungen auf internationaler, europäischer, bundesdeutscher oder auch regionaler Ebene zählt zu den wesentlichen Aufgaben des Immobilien-Managers. Nur der Immobilien-Manager, der das Ohr am „Puls der Zeit“ hat, wird auf Dauer die richtigen Management-Entscheidungen treffen können.
Die Zielgruppe des Immobilien-Managements reicht vom „Ersterwerber“ bis hin zum gut informierten sogenannten „Mehrfach-Investor“. Entsprechend des Informationsstandes des Immobilien-Eigentümers, und damit der Zielgruppe, kann der Umfang möglicher Managementleistungen erheblich variieren. Während der Ersterwerber einer Immobilie in Abhängigkeit von der Immobilienart im Regelfall ein umfangreiches Angebot an Managementleistungen benötigt, ist dieses bei einem Mehrfach-Investor im Hinblick auf seinen persönlichen Informationsstand sehr differenziert auszuarbeiten und individuell zuzuschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.